23. Internationales Seminar Palliativbetreuung von Tumorkranken

Programm

Es freut uns, Ihnen im Namen der Seminarleitung das aktuelle Programm für das 23. Internationale Seminar: Palliativbetreuung von Tumorkranken präsentieren zu dürfen. 

 

Die Programmübersicht steht hier für Sie bereit: 

 

Programm 2019 zum Download und Ausdruck

 

Zudem sind untenstehend die Programmdetails für Sie zur Ansicht aufgeführt:

 

PROGRAMM

Donnerstag, 25. April 2019

   
09.30-10.15 Kaffee und Registrierung
   
10.15-10.45

Begrüssung / Überblick über die Seminartage: Agnes Glaus

   
10.45-11.30

Plenumsvortrag: Ulrich Oechsle

Wozu uns Krisen herausfordern – und was wir aus ihnen lernen können.

   
11.30-11.45

Diskussion

Bedeutung für mich und das Team

   
 11.45-12.15 Orientierung über die Workshops
   
12.30 Mittagessen
   
 

Workshops 1 - 5 (inkl. 30 Min. Pause von 15.15-15.45 Uhr)
(in 5 Gruppen von je max. 15 Teilnehmenden)

   
14.15-16.45

Workshop 1: Ulrich Oechsle

Werte (er)leben, Sinn erfahren – trotz lebensbedrohlicher Krankheit.     Logotherapeutische Aspekte für Betreuende von Schwerkranken und Sterbenden.

   
 

Workshop 2: Katharina Linsi

Welche Angebote und Strukturen stehen den Patienten und ihren Angehörigen zu Hause zu Verfügung? Exemplarisch am Beispiel Palliativ Care Versorgung in der Ostschweiz.

   
 

Workshop 3: Birgit Traichel

Betreuung von Menschen mit chronischen Tumorschmerzen. Die häufigsten Schwierigkeiten und deren Lösungsansätze.

   
 

Workshop 4: Christiane Chabloz und Roberta Cereghetti

Berührung bei Patienten mit Verwirrtheitszuständen. Möglichkeiten der Basalen Stimulation bei Patienten mit hirnorganischen Störungen, auch bei Hirntumoren.

   
 

Workshop 5: Daniel Büche

Verwirrtheit, Juckreiz und Singultus bei palliativen Patienten. Pathophysiologie, Therapie und Pflege / Betreuung.  

   
17.15-18.00

Plenumsvortrag: Gerda Hofmann-Wackersreuther

Geschichte der palliativmedizinischen Versorgung – der Weg in die Regelversorgung: ist moralischer Stress unvermeidbar?

   
18.30 Nachtessen
   

 

PROGRAMM

Freitag, 26. April 2019

   
09.00-11.30 Wiederholung der Workshops 1 – 5
(inkl. 30 Min. Pause von 10.00-10.30 Uhr)
   
11.35-12.05 Eine aktuelle „Falldiskussion“ aus dem / und im Plenum
Teilnehmer/innen sind eingeladen, dem Sekretariat vor dem Seminar
eine aktuelle Situation per Mail zuzustellen (anonymer Patient).
   
12.15-14.00 Mittagessen
   
14.00-14.50

Plenumsvortrag: Dorothee Dartsch

Neue, orale, tumorspezifische Medikamente – verschieben sie den Therapieabbruch gegen das Lebensende hin?

   
15.10-17.30 Informeller Austausch und Vertiefung der Themen bei einem Spaziergang durch das Thurtal
(bitte bequeme Schuhe und Kleider mitbringen) oder Führungen im Gelände der Kartause.
   
18.15-19.00 Konzert in der Klosterkapelle. Leitung: Regula Ursprung
   
19.00 Festliches Nachtessen
   

 

PROGRAMM

Samstag, 27. April 2019

   
08.30-09.30

Plenumsvortrag: Elisabeth Medicus

Das Leiden durch Hirntumore. Bedeutung für Angehörige – wenn sich die Persönlichkeit des Kranken verändert.

   
09.30-10.00 Plenumsdiskussion
   
10.00-10.30 Pause
   
10.30-11.45

Plenumsvortrag: Bernhard Jungen

Unfassbare Geschichten. Gibt es je wieder einen Lebensstil der Freude nach grossem Leid?

   
11.45 Verabschiedung, Ende des Seminars

 

Programmänderungen bleiben vorbehalten. Allfällige Änderungen werden laufend angepasst und auf unserer Website publiziert (www.oncoconferences.ch/PAL2019).


 

 

 

Rorschacherstr. 150
CH-9006 St. Gallen/Switzerland
Tel. +41 (0)71 243 00 32
Fax. +41 (0)71 245 68 05