Herzlich Willkommen!

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an der 26. Onkologiepflege Fortbildung 2023. Die nächste Onkologiepflege Fortbildung findet am 31. August und 1. September 2023 an der Universität in St. Gallen statt. 

Kongressformat

  • Plenarvorträge
  • Diskussionen
  • Workshops

Zielpublikum

  • Pflegefachpersonen (Bereich Erwachsene und Kinder), die verantwortlich sind für die Pflege und Betreuung krebskranker Menschen und ihrer Angehörigen
  • die Einschätzung onkologischer Pflegeprobleme und Durchführung Evidenz-basierter Massnahmen
  • die Umsetzung von forschungsrelevantem Wissen in der Praxis
  • die Vermittlung von Wissen und Können

 

Programm
Die Highlights des Programms 2023 werden im Newsletter sowie auf der Website angekündigt. Verpassen Sie keine Neuigkeiten und melden Sie sich jetzt für den Newsletter an!
 
Registration
 

Gerne stehen wir für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Fabienne Hevi und Suleika Hengartner
Conference Managers

St.Gallen Oncology Conferences (SONK)
Rorschacherstrasse 150
CH-9006 St.Gallen
Phone +41 71 243 09 90
E-Mail info@oncoconferences.ch

Leitungsteam

  • Monica Fliedner, Dr. (PhD, MSN, RN), Co-Leiterin Universitäres Zentrum für Palliative Care, Pflegeexpertin ANP Onkologie/ Palliative Care, Inselspital, Bern (CH)
  • Agnes Glaus, Dr. (PhD, MSc, RN), Onkologie-Pflegeexpertin / Wissenschaftlerin, Stiftungen SONK und stiftup
  • Anke Jähnke, RN, M.A., MPH, Pflegefachfrau Hämatologie/Onkologie, Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart (DE)
  • Andrea Kobleder, Prof. Dr., Co-Leiterin Kompetenzzentrum OnkOs, Studienleiterin MAS in Palliative Care, IPW Institut für angewandte Pflegewissenschaft, OST Ostschweizer Fachhochschule, St.Gallen (CH)
  • Harald Titzer, RN, BSc, MSc, Stationsleitung Pflege, Ambulante onkologische Tagesklinik, Universitätsklinikum AKH Wien, Wien (AT)
  • Elke Wimmer, MHSc, RN, Studiengangsleiterin Oncological Care, Careum Hochschule Gesundheit, Zürich (CH) 

 

Senior Consultant

 

  • Irene Achatz, Mag., RN, LfGuK, freie Mitarbeiterin Akademie für Fortbildungen und Sonderausbildungen, Bereich Pflege, Wien (AT)

PROGRAMM

 

Die Seminarleitung freut sich, Ihnen das Vorprogramm für die Onkologiepflege Fortbildung vom 31. August und 1. September 2023 in St.Gallen präsentieren zu können.

 

Donnerstag, 31. August 2023 – Vormittag

09.00

Begrüssung

.

Onkologische Pflege und Medizin im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen

09.15

Ziemlich beste Jahre. Braucht es ein neues Bild des Alters?
Josef Köb, Dornbirn (AT)

09.50

Die Crux mit der onkologischen Mehrlinien-Therapie – und den komplementären Massnahmen. Professionelles Erklären und Begleiten.
Elisabeth Bräutigam, Linz (AT)

10.30

Pause

.
Hot Topics für die Praxis / Supportive Care

11.00

Erfassung der Gebrechlichkeit bei älteren Tumorpatienten – eine hilfreiche Anregung oder eine weitere Bürde für Patienten und das Team? 
Matthias Hellberg-Naegele, St.Gallen (CH)

11.30

Einschätzung der Kontraindikationen für physische Aktivität. Kritische Reflektion am Beispiel von hämatologischen Patienten nach Stammzelltransplantation.
Antonia Pahl, Freiburg (DE)

12.00

Aktuelle Herausforderungen bei der Pflege von Menschen mit Kopf-Hals Tumoren.
Sarah Anna Moser, Bern (CH)

 

12.30

Mikrobiom in aller Munde: Was müssen Pflegende wissen, um angemessen auf Fragen von Patientinnen und Patienten einzugehen? 
Elke Wimmer, Zürich (CH) und Carla Meyer Massetti, Luzern (CH)

13.00

Mittagessen

.

Donnerstag, 31. August 2023 – Nachmittag

.

Psychoonkologie – Teil der Onkologiepflege

14.15

Mit geriatrischen Onkologie-Patienten reden. Elemente einer erfolgreichen Kommunikation. 
Mathias Schlögl, Barmelweid (CH)

14.50

Wenn Empathie schmerzt – wie lassen sich diese Gefühle in ein sinnvolles und erträgliches Helfen umwandeln?
Anette Brechtel, Speyer (DE) 

15.30

Pause

 

Hot topics für die Praxis / Förderung von Lebensqualität

16.00

Gutes Sterben zulassen – auch in der Akutmedizin? Argumente aus den erneuerten Richtlinien der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften.
Agnes Glaus, St.Gallen (CH)

16.35

Einbettung von Richtlinien zum Umgang mit Sterben und Tod in der Praxis – kein Ding der Unmöglichkeit.
Monica Fliedner, Bern (CH)

 

Plenumsdiskussion nach den Referaten

17.30

Ende des 1. Seminartages

18.30

Nachtessen für alle Teilnehmenden (fakultativ)

.

Freitag, 1. September 2023 – Vormittag

.

Workshops: Unterstützend pflegen und gestützt sein

09.00

Workshops

10.15

Pause

10.45

Wiederholung Workshops

12.00

Mittagessen

Workshop 1:
Das Tabu Finanzen brechen – Entwicklung und Einsatz eines neuen Instrumentes zur Früherkennung finanzieller Notlagen bei Krebskranken.
Andrea Kobleder, St.Gallen (CH)

Workshop 2:
Achtsamkeit in der Pflege zur Förderung der Stressreduktion.
Regula Eugster, St.Gallen (CH)

Workshop 3:
Pflege geriatrischer Onkologie-Patientinnen und Patienten, besonders auch bei Multimorbidität.
Natacha Szüts, Payerne (CH)

Workshop 4:
Vom Wert der Werte: Relevanz der Werte der Patienten in der Onkologie.
Irene Achatz, Wien (AT)

Workshop 5:
Bewegung jederzeit – auch während einer intravenösen Antitumortherapie? Körperliche Aktivität bei Patienten mit Lungentumoren in der Tagesklinik.
Ramona Engst, St.Gallen (CH)

Workshop 6:
Haut- und Schleimhautreaktionen unter Onkologikatherapie: Sorgfältig vorbeugen, systematisch erkennen und evidenzbasiert behandeln.
Cornelia Kern Fürer, Grabs (CH)

Workshop 7:
Konstruktiver Umgang mit Fehlern. Sensible Gebiete in der Onkologie.
Anke Jähnke, Stuttgart (DE)

Workshop 8:
Interaktionen zwischen Nahrungsmitteln und Antitumor-Medikamenten.
Anna Barbara Sterchi, Bern (CH)

Workshop 9:
Beratung in der Onkologie. Spezifische Ansätze für die Pflegepraxis.
Harald Titzer, Wien (AT)

.

Freitag, 01. September 2023 – Nachmittag

.

Entwicklungen in der Pflege, Advocacy

13.15

Wie muss sich die Pflege entwickeln – um die geriatrisch onkologischen Patienten bedürfnisgerecht zu unterstützen?
Oliver Mauthner, Basel (CH)

13.50

Welchen Beitrag haben Selbstheilungskräfte geleistet? Erfahrungen aus der Sicht eines Krebs-Betroffenen.
Martin Inderbitzin, Zürich (CH)

14.30

Pause

.

Pflege im Kontext der modernen Medizin

15.00

Hyperthermie – mehr als eine komplementäre Idee für hoffnungsvolle Patientinnen und Patienten?
Winfried Arnold, Luzern (CH)

15.30

Lokale Immunotherapie bei Glioblastomen – mehr als nur eine Hoffnung?
Marian Christoph Neidert, St.Gallen (CH)

16.00

Gendermedizin. Ein Update zu relevanten Schwerpunkten in der Onkologie.
angefragt

16.30

Abschluss / Verabschiedung

 

Programmänderungen bleiben vorbehalten. Allfällige Änderungen und Programmanpassungen werden laufend angepasst.

Registration

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Onkologiepflege Fortbildung vom 31. August und 1. September 2023 an der Universität in St.Gallen. Melden Sie sich noch heute für die Fortbildung an und sichern Sie sich einen Platz an dieser beliebten Fortbildung!

Sie können sich über die ONLINE REGISTRATION anmelden.

Registrationsgebühren:

CHF 500.00 pro Person bei Anmeldung und Bezahlung bis 31. Mai 2023
CHF 670.00 pro Person bei Anmeldung ab 1. Juni 2023


Folgende Leistungen sind inklusive:

Kursunterlagen, Kaffeepausen, Mittagessen sowie eine Teilnahmebestätigung


Zusätzlich bei der Registration zu bezahlen (optional):

CHF 40.00 für die Teilnahme am Nachtessen vom 31. August 2023


Annullationsbedingungen:

Möchten Sie Ihre Teilnahme an der Onkologiepflege Fortbildung absagen, kommen die folgenden Annullationskosten zur Anwendung:

  • bei Annullation bis 30. Juni 2023: CHF 50.00 Bearbeitungsgebühr
  • bei Annullation ab 1. Juli 2023: keine Rückerstattung. Die Annullationskosten entfallen bei der Nennung eines/r Ersatzteilnehmers/in. 

Universität St.Gallen

Foto: ©Universität St.Gallen

Anreise

 

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Anreise wird mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Anfahrt bis St.Gallen Bahnhof: SBB-Fahrplan

Ab Hauptbahnhof St.Gallen:

  • Buslinie 5 Richtung Rotmonten.
  • Die Busse verkehren alle 10 Minuten
  • bis Haltestelle: Universität/Dufourstrasse
  • Alternativ nehmen Sie den Bus Nummer 9 bis zur Haltestelle Universität/Gatterstrasse

Anreise mit dem Auto

Wählen Sie die Autobahnausfahrt St.Gallen/Kreuzbleiche und fahren Sie Richtung Zentrum. Aus dem Tunnel heraus, wechseln Sie auf die linke Fahrspur und folgen dem Wegweiser Richtung Universität. Bitte beachten Sie, dass nur wenige Parkplätze (blaue Zonen) rund um die Universität zur Verfügung stehen.

Sponsoring

 

Zwischen den Sessionen des wissenschaftlichen Programms haben Vertretende der Industrie die Möglichkeit, die Kontakte zu den Teilnehmer*innen zu pflegen und die neuesten pharmazeutischen Erzeugnisse und Produkte vorzustellen.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn wir Sie zu unseren wichtigen Sponsoring-Partnern zählen dürften. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren Sponsoring-Optionen: 

Sponsoring-Einladung Onkologiepflege Fortbildung 2023

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Fabienne Hevi und Suleika Hengartner
Conference Managers

St.Gallen Oncology Conferences (SONK)
Phone +41 71 243 09 90
E-Mail: info@oncoconferences.ch

Kontakt

 

Gerne stehen wir für Informationen und Auskünfte zur Verfügung.

Fabienne Hevi und Suleika Hengartner
Conference Managers

St.Gallen Oncology Conferences (SONK)
Rorschacherstrasse 150
CH-9006 St.Gallen
Phone +41 71 243 09 90
E-Mail info@oncoconferences.ch

Jetzt anmelden

Newsletter abonnieren