Herzlich Willkommen!

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an der 25. deso Onkologiepflege Fortbildung 2022. Die nächste Onkologiepflege Fortbildung findet am 1. und 2. September 2022 an der Universität in St. Gallen statt. Wir freuen uns, dass wir nach Abschluss der Umbauarbeiten in die Räumlichkeiten der Universität in St. Gallen zurückkehren können.

Kongressformat

  • Plenarvorträge
  • Diskussionen
  • Workshops

Zielpublikum

  • Pflegefachpersonen (Bereich Erwachsene und Kinder), die verantwortlich sind für die Pflege und Betreuung krebskranker Menschen und ihrer Angehörigen
  • die Einschätzung onkologischer Pflegeprobleme und Durchführung Evidenz-basierter Massnahmen
  • die Umsetzung von forschungsrelevantem Wissen in der Praxis
  • die Vermittlung von Wissen und Können

 

Programm
 
Die Seminarleitung freut sich Ihnen das Vorprogramm für die Onkologiepflege Fortbildung vom 1. und 2. September 2022 präsentieren zu können. Werfen Sie hier einen Blick in das neue Programm und lassen Sie sich inspirieren.
 

Gerne stehen wir für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Fabienne Hevi und Suleika Hengartner
Conference Managers

St.Gallen Oncology Conferences (SONK)
Deutschsprachig-Europäische Schule für Onkologie (deso)
Silberturm
Rorschacherstrasse 150
CH-9006 St.Gallen
Tel.: +41 (0)71 243 09 90
E-Mail: info@oncoconferences.ch

Leitungsteam

  • Monica Fliedner, Dr. (PhD, MSN, RN), Co-Leiterin Universitäres Zentrum für Palliative Care, Pflegeexpertin ANP Onkologie/ Palliative Care, Inselspital, Bern (CH)
  • Agnes Glaus, Dr. (PhD, MSc, RN), Pflegeexpertin, Tumor- und Brustzentrum ZeTuP und CEO Stiftung SONK, St.Gallen (CH)
  • Anke Jähnke, RN, M.A., MPH, Pflegefachfrau Hämatologie/Onkologie, Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart (DE)
  • Andrea Kobleder, Prof. Dr., Co-Leiterin Kompetenzzentrum OnkOs, Studienleiterin MAS in Palliative Care, IPW Institut für angewandte Pflegewissenschaft, OST Ostschweizer Fachhochschule, St.Gallen (CH)
  • Harald Titzer, RN, BSc, MSc, Stationsleitung Pflege, Ambulante onkologische Tagesklinik, Universitätsklinikum AKH Wien, Wien (AT)
  • Elke Wimmer, MHSc, RN, Studiengangsleiterin Oncological Care, Careum Hochschule Gesundheit, Zürich (CH) 

 

Senior Consultant

 

  • Irene Achatz, Mag., RN, LfGuK, freie Mitarbeiterin Akademie für Fortbildungen und Sonderausbildungen, Bereich Pflege, Wien (AT)

PROGRAMM

 

Die Seminarleitung freut sich, Ihnen das Programm für die Onkologiepflege Fortbildung vom 1. und 2. September 2022 in St.Gallen präsentieren zu können.

 

Donnerstag, 01. September 2022 – Vormittag

09.00

Begrüssung

.

Onkologische Pflege im Kontext gesellschaftlicher und medizinischer Entwicklungen

09.15

Bedürfnisse und Hoffnungen eines betagten Patienten in der modernen Onkologie.
(zugesagt)

09.50

Moderne Onkologie und betagte Menschen mit Krebs: Zu Chancen und Risiken befragen Sie bitte Ihren Arzt (und Apotheker).
Friedemann Honecker, St.Gallen (CH)

10.30

Pause

.
Hot Topics für die klinische Praxis / Supportive Care

11.00

Pflegerische Betreuung von Patienten mit CAR-T-Zell Therapie: Schwerpunkte und Bedeutung für die onkologische Pflege.
Daniela Beyer, Zürich (CH)

11.30

Polyneuropathie in der modernen Onkologie: Update zu den Erkenntnissen bezüglich Prävention und Therapie.
Susanne Koeppen, Essen (DE)

12.00

Aktuelle Evidenz zur Mundpflege bei verschiedenen onkologischen Therapien. 
Anja Kröner, Glarus (CH)

12.30

Mittagessen

.

Donnerstag, 01. September 2022– Nachmittag

.

Hot topics für die Praxis / Förderung von Prävention und Lebensqualität

13.45

Gibt es einen Algorithmus zur sinnvollen Indikationsstellung für die Einlage von venösen Dauer-Zugängen (inkl. PICC lines)?
Cornelia Kern Fürer, St.Gallen (CH)

14.15

Patienten helfen bei der Dokumentation ihrer Symptome. Elektronische Selbsterfassung in der onkologischen Routine-Praxis.
Vinzenz Völkel, Regensburg (DE) 

 

Onkologiepflege: Kompetenz und Passion

14.45

Double Awareness. Hope for the best, prepare the worst. Pflegerische Herausforderungen in der Routine-Praxis.
Monica Fliedner, Bern (CH)

15.20

Pause

.

Psychoonkologie – Teil der Onkologiepflege

15.50

Überleben im onkologischen Alltag mit einer Haltung von Achtsamkeit und Selbstmitgefühl. Anette Brechtel, Speyer (DE)

16.20

kurze Pause

 

Jubiläum Spezial – Ein Vierteljahrhundert Onkologiepflege

16.30

Unmögliches möglich machen
Martin von Barabü, Götzis (AT) mit Agnes Glaus, St.Gallen (CH) und Wegstreckenbegleiterinnen

17.30

Ende des 1. Seminartages

18.30

Nachtessen für alle Teilnehmenden (fakultativ)

.

Freitag, 02. September 2022 – Vormittag

.

Workshops

09.00

Workshops

10.15

Pause

10.45

Wiederholung Workshops

12.00

Mittagessen

Workshop 1:
Onko-Spitex (Hospitalisation à domicile): Entwicklungen der letzten 20 Jahre und mögliche Praxis der Zukunft.
Caroline Kriemler, Luzern (CH)

Workshop 2:
Konstruktiver Umgang mit Fehlern: sensible Gebiete in der Onkologie.
(angefragt)

Workshop 3:
Zwischen Ernährung und Mangelernährung: Was sensibilisiert Pflegefachpersonen, Mangelernährung bei onkologischen Patienten frühzeitig zu erkennen?
Elke Wimmer, Zürich (CH)

Workshop 4:
Pflege geriatrischer Onkologie-Patienten, besonders auch bei Multimorbidität. Schlüsselaspekte für Pflegende.
Natacha Szuets, Payerne (CH)

Workshop 5:
Bedeutung von «Vertrauen» in der Behandlung von Frauen mit einer gynäkologischen Tumorerkrankung – erste Erkenntnisse aus der TANGO-Studie.
Andrea Kobleder, St.Gallen (CH)

Workshop 6:
Beratung in der Onkologie: Wo sie beginnt und wo sie endet – spezifische Themen aus der onkologischen Pflege.
Harald Titzer, Wien (AT

Workshop 7:
Voraussetzungen einer erfolgreichen Behandlung akuter und chronischer Schmerzen bei onkologischen und palliativmedizinischen Patienten. Tricky cases, was müssen wir beachten und was können wir anbieten?
Barbara Kidszun, Bern (CH)

Workshop 8:
Wie kann ich die Arbeit in der Onkologie aushalten? Möglichkeiten der Selbstfürsorge.
Anette Brechtel, Speyer (DE)

Workshop 9:
Angehörige in die ambulante Pflege einbeziehen: Ideen aus der Praxis für die Praxis.
Anke Jähnke, Suttgart (DE)

.

Freitag, 02. September 2022 – Nachmittag

.

Advocacy und Entwicklungen

13.15

Vom Überleben zum Leben nach Brustkrebs – 10 Jahre Breastcancersurvivor.
Susanne Thiem, Hannover (DE)

13.50

Prostatakarzinom und Sexualität: Worüber man(n) ungern redet. Reflektionen als Arzt und Patient.
Walter Raaflaub, Schönried (CH)

14.30

Pause

.

Pflege im Kontext der modernen Medizin

15.00

Die Rolle des Mikrobioms in der Entstehung (und Behandlung?) von Krebs. Heutiger Kenntnisstand.
Anne-Katrin Pröbstel, Basel (CH)

15.30

Moderne Brustkrebs-Chirurgie – ein Update zu Techniken und Tendenzen.
Markus Niemeyer, St.Gallen (CH)

16.00

Lutetium-177-PSMA Radionuklidtherapie: Reale Hoffnung für Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom?
Stefanie Fischer, St.Gallen (CH)

16.30

Abschluss / Verabschiedung

 

Programmänderungen bleiben vorbehalten. Allfällige Änderungen werden laufend angepasst

Registration

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an der deso Onkologiepflege Fortbildung. Melden Sie sich noch heute für die Fortbildung an und sichern Sie sich schon heute einen Platz für diese beliebte Fortbildung!

Sie können sich direkt über die ONLINE REGISTRATION für die deso Fortbildung anmelden.

Seminargebühren:

CHF 480.00 pro Person bei Anmeldung und Bezahlung bis 31. Mai 2022

CHF 650.00 pro Person bei Anmeldung ab 1. Juni 2022


Folgende Leistungen sind inklusive:

Kursunterlagen, Kaffeepausen, Mittagessen sowie eine deso-Teilnahme-Bestätigung


Zusätzlich bei der Registrierung zu bezahlen (optional):

CHF 40.00 für die Teilnahme am Nachtessen vom 1. September 2022


Stornobedingungen:

Möchten Sie Ihre Teilnahme am deso Seminar absagen, kommen die folgenden Kosten zur Anwendung. Die Höhe der Annullationskosten richtet sich nach dem Zeitpunkt der Stornierung:

Bei Stornierung bis 30. Juni 2021: CHF 50.00

Bei Stornierung ab 1. Juli 2021: keine Rückerstattung

Die Annullationskosten entfallen bei der Nennung eines/r Ersatzteilnehmers/in.

Wird das Seminar aufgrund der Covid-19 Situation annulliert oder verschoben, haben die Teilnehmer*innen die Gelegenheit, Ihre Teilnahme auf das neue Datum zu übertragen oder, falls Sie verhindert sein werden, Ihre Teilnahme zu annullieren. Die Teilnahmegebühren werden in diesem Fall vollumfänglich rückerstattet.

 

 

 

 

Universität St.Gallen

Foto: ©Universität St.Gallen

Wir freuen uns, dass wir nach Abschluss der Umbauarbeiten in die Räumlichkeiten der Universität in St. Gallen zurückkehren können.

Anreise

 

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Anreise wird mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen, da nur sehr wenige Parkplätze rum um die Universität St.Gallen zur Verfügung stehen.

Anfahrt bis St.Gallen Bahnhof: SBB-Fahrplan

AbHauptbahnhof St.Gallen:

  • Buslinie 5 Richtung Rotmonten.
  • Die Busse verkehren alle 10 Minuten
  • bis Haltestelle: Universität/Dufourstrasse
  • Alternativ nehmen Sie den Bus Nummer 9 bis zur Haltestelle Universität/Gatterstrasse

Anreise mit dem Auto

Wählen Sie die Autobahnausfahrt St.Gallen/Kreuzbleiche und fahren Sie Richtung Zentrum. Aus dem Tunnel heraus, wechseln Sie auf die linke Fahrspur und folgen dem Wegweiser Richtung Universität. Bitte beachten Sie, dass nur wenige Parkplätze (blaue Zonen) rund um die Universität zur Verfügung stehen.

 

Unterkunft

Sie finden über diesen Buchungslink von St. Gallen-Bodensee Tourismus verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an St. Gallen-Bodensee Tourismus
Tel.: +41 (0)71 227 37 16
E-Mail: congress@st.gallen-bodensee.ch

 

Sponsoring

 

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn wir Sie zu unseren wichtigen Sponsoring-Partnern zählen dürften. Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Sponsoring-Optionen.

> Sponsoring-Einladung Onkologiepflege Fortbildung 2022

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Kontakt

 

Gerne stehen wir für Informationen und Auskünfte zur Verfügung.

Fabienne Hevi und Suleika Hengartner
Conference Managers

St.Gallen Oncology Conferences (SONK)
Deutschsprachig-Europäische Schule für Onkologie (deso)
Silberturm
Rorschacherstrasse 150
CH-9006 St.Gallen
Tel.: +41 (0)71 243 09 90
E-Mail: info@oncoconferences.ch

JETZT ANMELDEN

Newsletter abonnieren