Palliativbetreuung von Tumorkranken - 14. Int. Seminar

Willkommen

29. April - 01. Mai 2010 Kartause Ittingen, Warth bei Frauenfeld, Schweiz

 

Der Kurs wurde zwischenzeitlich durchgeführt. Im Menupunkt Archiv finden Sie in Kürze die Inhalte der einzelnen Vorträge, soweit Sie uns von den Referierenden zur Verfügung gestellt wurden.

Zielpublikum:

Erfahrene Pflegefachpersonen, Ärzte/innen, Psychologen/innen, Seelsorger/innen, Sozialarbeiter/innen und weitere Fachpersonen aus Gesundheitsberufen, die häufig Menschen mit einem fortgeschrittenen Krebsleiden betreuen, sind herzlich zu diesem Vertiefungsseminar eingeladen.

Seminarziele:

  • Interdisziplinäre und interprofessionelle Auseinandersetzung mit fachspezifischen, persönlichen und gesellschaftlichen Aspekten im Kontext Palliative Betreuung
  • Förderung der wirksamen Kommunikation und interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Aufarbeitung ausgewählter Aspekte aus der Symptomkontrolle sowie der psychosozialen und seelsorgerlichen Begleitung in der Palliativen Betreuung
  • Reflexion moralisch-ethischer Aspekte in der Palliativen Betreuung

Inhalt des Seminars:

  • Krisen verstehen - Krisen bestehen
  • Umgang mit Zeit und Endlichkeit
  • Angst und Hoffnung
  • Symptomkontrolle (inkl. Schmerzbekämpfung)
  •  Moralisch-ethische Aspekte
  • Und weitere Themen

 

Laden Sie sich hier das Programm (PDF-Datei) der Veranstaltung herunter.

Akkreditierung:

  • European Oncology Nursing Society (EONS)
  • Schweiz. Gesellschaft für Innere Medizin (SGIM)
Rorschacherstr. 150
CH-9006 St. Gallen/Switzerland
Tel. +41 (0)71 243 00 32
Fax. +41 (0)71 245 68 05